Mechatronik

Hallo, mein Name ist Fabian und ich bin 22 Jahre alt. Ich studiere im 5. Semester Mechatronik an der OTH Regensburg und absolviere derzeit mein Pflichtpraktikum im Versuchsfeld von MR.
Durch einen meiner Kommilitonen, der dualer Student bei MR ist, und vielen anderen Freunden, die ihr Praxissemester oder ihre Abschlussarbeit bei diesem Unternehmen absolviert haben, wurde ich schon früh auf MR aufmerksam. Da sich meine zukünftigen Aufgaben bereits im Vorstellungsgespräch sehr interessant, spannend und abwechslungsreich anhörten, habe ich mich für MR entschieden.
Sowohl die anspruchsvollen Aufgaben, als auch die Kollegen, die sich immer Zeit nehmen, um Fragen zu beantworten oder Arbeitsschritte ausführlich zu erklären, schätze ich sehr an meinem Praktikum bei MR.
Nach meinem Praktikum geht es für mich wieder zurück an die OTH Regensburg, wo ich mein Studium fortsetzen werde. Gerne würde ich in einem Jahr auch meine Bachelorarbeit bei MR schreiben.

 

Hallo! Mein Name ist Elias Rinner, ich bin 22 Jahre alt und studiere im fünften Semester Mechatronik an der OTH Regensburg. Seit August 2014 absolviere ich mein Pflichtpraktikum im Bereich Erprobung Mechanik (CTTM) bei der Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg.
Während meiner Ausbildung zum Mechatroniker bei der MR konnte ich bereits sehr gute Erfahrungen mit den netten und hilfsbereiten Mitarbeitern, dem angenehmen Arbeitsklima und der Arbeit mit einem interessanten Produkt machen. Nach dem Abschluss meiner Ausbildung habe ich mit Unterstützung durch die Scheubeck-Jansen Stiftung mein Studium angetreten und konnte so in gutem Kontakt mit dem Unternehmen bleiben. Als dann eine Praktikumsstelle ausgeschrieben war, die genau meinen Vorstellungen entsprach, war klar, dass ich wieder zu MR komme.
In meinem Praktikum wurden mir diverse Aufgaben gestellt. Beispielsweise untersuche ich die Kompatibilität von HBM-Messverstärkereinschüben mit unterschiedlichen Anschlussplatten. Für die verschiedenen Kombinationen vergleiche ich die Messwerte, um Erkenntnisse über Messunsicherheiten, Toleranzausnutzung und Kompatibilität zu gewinnen. Außerdem analysiere, bewerte und dokumentiere ich mögliche Fehlerquellen bei der Bedienung von Prüfsystemen inkl. der zugehörigen Software. Eine weitere Aufgabe ist das Erstellen von Anleitungen für standardisierte Prüfabläufe (Bsp. Kälteprüfung). Der Ablauf soll hierfür Schritt für Schritt dokumentiert werden.
Bis jetzt bereitet mir das Arbeiten mit den Prüfsystemen den größten Spaß. Um das Prüfsystem zu verstehen, konnte ich bereits eine Inbetriebnahme und verschiedene Versuche durchführen. Ebenfalls hatte ich die Möglichkeit, mich in das Ansteuern von Torqueantrieben mittels Labviewsteuerung einzuarbeiten. Ein Highlight für mich war bisher, dass ich sofort super aufgenommen und betreut wurde. Sämtliche Fragen wurden sofort geklärt. Man merkt, dass im Bereich CTTM hohe Fachkompetenz gepaart mit sehr kollegialem Verhalten vorherrscht. Ich könnte mir gut vorstellen, nach meinem Studium in so einem technisch versierten Umfeld tätig zu sein.